Beauftragte Machbarkeitsstudie (2017)

Fertigstellung der sich in Arbeit befindlichen Machbarkeitsstudie mit den folgenden Zielvorgaben:

  • Erstellung einer Phosphorbilanz für den Waldsee mit den Komponenten Nähstoffbelastung aus Regenwassereinleitungen und Nährstoffbelastung aus dem Sediment, sowie Quantifizierung der wichtigsten Belastungsquellen.
  • Erstellung einer Dokumentation zu realistisch umsetzbaren technischen Möglichkeiten zur Reduzierung der Nährstoffbelastung aus den bedeutendsten Quellen.

Nach Fertigstellung der Machbarkeitsstudie sollen Versuche zu Wirksamkeit und technischen Umsetzbarkeit der dokumentierten Möglichkeiten durchgeführt werden.

  • Hierzu gehören Enclosure-Versuche (vier Standorte mit je 2 Metern Durchmesser) zur Wirksamkeit einer Nährstofffällung und Sedimentabdeckung zur Reduzierung des Phosphatgehaltes aus den Gewässersedimenten.
  • Testweiser Betrieb einer abflussgesteuerten Zudosierung von Fällmittel zur Reduzierung des Phosphateintrages aus der Regenwassereinleitung Argentinische Allee .
  • Entschlammung der ca. 1,80 m starken Sedimente auf 60 Meter Länge im Einzugsgebiet der Regenwassereinleitung von der Argentinische Allee.